Sie sind momentan in:

Marc Doffey Quintet

16.00 € (inkl. MwSt.)
In den Warenkorb

Auch als Download

iTunes
Format: CD
Kat Nr.: MR 874594
Barcode: 4260054555949
VÖ. Deutschland: 7.10.2016
Genre: Jazz

Kurzübersicht

14.11.2016 - Preisträger des Jungen Münchner Jazzpreises 2016

27.10.2016 - Preisträger des Jungen Deutschen Jazzpreises 2016

Sabeth Pérez - Gesang
Marc Doffey - Tenorsaxophon, Klarinette, Bassklarinette,
Bertram Burkert - a & e-Gitarre
Thomas Kolarczyk - Bass
Fabian Rösch - Schlagzeug

Details

Taking Direction - so der mit Bedacht gewählte Titel des Debut-Albums der so jungen wie brillanten Formation um den Berliner Saxophonisten Marc Doffey.
Einerseits als Statement für die Geschlossenheit und die gemeinsame Wandlungsfähigkeit der fünf Musiker stehend, greift er andererseits den letzten Zeilenanfang des Textes 5 Perspektiven der Sängerin Sabeth Pérez auf, dessen musikalische Bearbeitung und Interpretation das Herzstück dieser Produktion bildet.
Eingefasst wird dieser Zyklus von ausgewählten Stücken aus der Anfangszeit des Quintetts vor gerade einmal zwei Jahren, bei denen auch bereits deutlich die besondere Ästhetik ihres lyrischen und fließenden Charakters besticht.

Sichtweisen und Denkstrukturen sind mindestens genauso zahlreich wie die Möglichkeiten, sich darüber auszudrücken – mit Worten und mit Klängen. Diesen Umstand macht sich das Marc Doffey Quintett zu Nutze und schöpft sowohl kompositorisch als auch in Interpretation und Improvisation aus dem musikalischen Reichtum, den jeder einzelne der fünf Künstler mitbringt.
Ein virtuoses Beispiel dieser Herangehensweise liefern sie mit 5 Perspektiven.
Zu Prosa aus der Feder der Sängerin Sabeth Pérez steuert jedes Bandmitglied eine Komposition bei, die sich alle im Idiom des modernen und lyrischen Jazz bewegen. Diese gemeinsame Sprache ermöglicht die Freiheit, abwechselnd verschiedene inhaltliche Schwerpunkte und musikalische Vorlieben in den Vordergrund zu heben, ohne jemals den Grundtenor des Bandsounds zu stören – sich gleichsam vorzustellen wie die Balance des Standbeins beim Tanz welches die Exzentrik des Spielbeins trägt und stützt.
Die 5 Perspektiven erklingen auf dem Album eingebettet in eine Suite, in der kleine improvisierte Interludes dem Hörer kurzzeitig starke Kontraste bieten – zu verstehen sowohl als Hinweis als auch als Zitat von Spontaneität und Vielfältigkeit der Livekonzerte.

Anstoß zu diesem Album gab dann auch der stetig wachsende Erfolg der Band bei Liveauftritten mit ebendiesem Programm, welches im Oktober 2015 beim Saar Jazzpreis mit dem Siegervotum einer namhaften Jury honoriert wird.

Sabeth Pérez (vocals) und Marc Doffey (tenor sax, clarinet, bass clarinet) begannen ihre musikalischen Laufbahnen in NRW und begegnen sich seitdem regelmäßig in diversen Ensembles, zuletzt in der Besetzung des Bundesjazzorchesters 2015. Dort trafen sie auf den Gitarristen Bertram Burkert (electric & acoustic guitar), der mit seinem feinen melodiösen Gespür ein wichtiger Bestandteil dieser Band ist. Mit dem Bassisten Thomas Kolarczyk (double bass) und Schlagzeuger Fabian Rösch (drums) sind schließlich noch zwei hochklassige und vielbeschäftigte Musiker aus Berlin dabei, die mit verschiedenen Formationen aus diversen Genres touren und auftreten.
Die fünf Bandmitglieder des Marc Doffey Quintetts haben in Zusammenarbeit mit zahllosen nationalen wie internationalen Big Bands, Orchestern und herausragenden Solisten bereits heute einen musikalischen Erfahrungsschatz angesammelt, der sie zweifellos auf den Gipfel des Jazz-Olymps tragen wird.
Seiten durchsuchen

Sie haben keinen Artikel im Warenkorb.

Termine